Erdheilungsrituale

Früher handelten viele Menschen aus einem intuitiven Wissen heraus oder sie kommunizierten noch mit den Tier- und Pflanzenseelen, fragten Mutter Erde um Erlaubnis für ihr Handeln an ihr, bezogen Elementar- und Engelwesen mit ein und ließen sich von ihnen inspirieren. Dieses Wissen ist zwar nie völlig verloren gegangen, aber nur ganz selten beeinflusst es heute noch das menschliche Handeln. Oft erfolgte, weil das Verständnis für die mannigfaltigsten Zusammenhänge fehlte, eine Gegenreaktion der Erde in Form von Naturkatastrophen. Das Kräftegefüge der Erde scheint heute immer mehr durcheinander zu geraten. Viele «Wohnorte» der Elementarwesen wurden beim Streben nach immer mehr Fortschritt und Profit nicht berücksichtigt und dadurch vernichtet oder aus dem Gleichgewicht gebracht. Was wir Menschen auf dieser feinstofflichen Ebene zerstören, kann nur von uns Menschen wieder «geheilt» und ins Gleichgewicht gebracht werden. Wenn etwas in der Umgebung der Elementarwesen geschieht, was nicht in ihrem Sinne ist, können sie selbst nicht eingreifen, es verhindern oder rückgängig machen. Sie haben keinen freien Willen. Wir Menschen müssen unser Bewusstsein und unser Wissen deshalb wieder auf sie hinlenken, sie in unsere Entscheidungen mit einbeziehen und die Erde als lebendigen Organismus, als Wesen mit Leib, Seele und Geist achten, verehren und ihr, wo es nötig ist, Heilung bringen. Auch dort, wo Gewalt, Mord, Krieg und Terror stattfinden, bleibt ein Abdruck im Feinstofflichen der Erde zurück, der solange bestehen bleibt, bis der Ort des Geschehens gereinigt oder geheilt wird. Wo Menschen durch Gewalt ihr Leben verloren haben, ist es energetisch nicht mehr stimmig. Ihre Seelen können sich unter Umständen nicht von der Erde lösen. Nicht umsonst gibt es die Sagen und Legenden über Stätten, an denen es spukt und poltert. Man fühlt sich dort unwohl und meidet intuitiv solche Plätze. Es gibt verschiedene Methoden, heilend auf die feinstofflichen Ebenen der Erde positiv einzuwirken, sogenannte Erdheilungsrituale. Solche Erdheilungsarbeit kann ich für interessierte Menschen als Gruppenarbeit anbieten, oder eben auch selber ausführen an Orten, wo Energiedefizite sind.

Christine Beusch vor einem grossen Baum