Energetisches Heilen

Über die Vorstellungskraft, das Visualisieren und durch Handauflegen, können Heilungsprozesse angeregt oder andere Therapien unterstützt werden.

Handauflegen

Hierbei werden wohltuende und heilende Energien ins Fliessen gebracht, Blockaden und Stauungen werden gelöst. Die eigene Heilenergie wird angeregt und freigesetzt. Energie wird zugeführt, wo ein Mangel herrscht, Energie wird ausgeleitet, wo zuviel ist. Dabei gilt es zu bedenken, dass der „Heiler“ niemals heilt, sondern lediglich die Selbstheilungskraft des Patienten anregt. Dies geschieht, indem der Patient in eine Resonanz mit den Energien tritt, die der Heiler zur Verfügung hat oder erzeugen kann. Somit hängt der „Erfolg“ nicht vom „Heiler“ ab, sondern von der meist unbewussten Bereitschaft des Patienten, zu einer Heilung zu finden. In dem Sinne gibt es den „Heiler“ gar nicht. Manchmal gehört es durchaus zum unbewussten, ausgewählten Schicksal eines Menschen, nicht zu gesunden.

Chakrenausgleich

Die Chakren sind wichtige energetische Organe für unser allgemeines Wohlbefinden auf den verschiedenen energetischen Stufen (physisch, aetherisch, astralisch). Durch Handauflegen werden die verschiedenen Chakren gereinigt, angeregt, aufgebaut und untereinander ins Gleichgewicht gebracht.

Meridianarbeit

Die Meridiane oder Energieleitbahnen, 21 an der Zahl, kennen wir aus der traditionellen chinesischen Medizin. Akupunktur ist nur eine Möglichkeit, einen positiven Einfluss auf deren Energieleitfähigkeit auszuüben. Durch Visualisieren oder Handauflegen kann man ebenfalls Blockaden oder Stauungen lösen. Der Energiefluss kann das freiere Fließen anregen und somit die betreffenden Organe oder Systeme positiv unterstützen.

Aufbauen des Energiesystems

Während oder nach Krankheiten, Traumata oder Schocks, befindet sich unser Energiesystem in einem Defizit. Die Folgen können vielschichtig sein: Einzelne Organe können geschwächt, unser Immunsystem nicht genügend aktiv und dadurch die Abwehrkräfte nicht ausreichend sein. Das energetische Anregen und Aufbauen der verschiedenen Systeme, wie z. B. Chakren, Meridiane, Nervensystem und das allgemeine Wohlbefinden, schafft wieder eine Grundlage und unser Energieniveau wird angekurbelt. Krankheiten können besser bewältigt und überwunden werden.

Quantenenergie

Quantenheilung beruht auf einer einfachen Methode, auch die Zwei-Punkt-Methode genannt. Zwei Punkte werden mit leichtem Druck an beliebigen Körperstellen gehalten. Wir werden dadurch in einen reinen Seins-Zustand, ins Jetzt versetzt. So kann es zu einer Bewusstseinserweiterung und zu Energietransformation kommen. Aus dem „Null-Punkt“ heraus kann sozusagen alles neu geordnet werden. Daraus kann ein tiefer innerer Frieden empfunden werden. Altes, mir nicht mehr Dienliches wird verabschiedet.

Schockbehandlung

Nach einer Verletzung, einem Unfall, eines Bewusstseinsverlustes, einer Narkose, nach einem heftigen Erschrecken, wird selten der damit einhergehende Schock behandelt. Der bleibt in unserem Zellgedächtnis als Defizit eingespeichert. Auch Jahrzehnte später ist es noch sinnvoll, die entsprechende Behandlung nachzuholen. Durch Einschwingen von Pflanzen-, Baum- oder Edelsteinenergien auf die frühere Situation kann dies erreicht werden.

Einschwingen von Edelstein-, Pflanzen- und Baumenergien

Durch unsere Vorstellungskraft verfügen wir über ein unerschöpfliches Potential. So ist es u. a. möglich, sich imaginativ mit Pflanzen, Bäumen oder Edelsteinen zu verbinden und die Information ihrer Heilenergie unterstützend einzusetzen, bzw. für den Menschen oder den Raum einzuschwingen. Dies ist auch mit Essenzen möglich. Es geht dabei nicht um den Stoff an sich, sondern um die dem Stoff zugrunde liegende Information positiv einzusetzen.

Farbvisualisation

Ich kann zu jeder Krankheit, sei es im körperlichen oder seelischen Bereich, eine Farbe sehen. Diese Farbe kann man einsetzen, um die Selbstheilungskraft anzuregen. Die Heilwirkung beruht darauf, dass jede Farbe eine andere Frequenz hat, eine eigene Wellenlänge mit einer anregenden Wirkung auf Körper und Seele. Passend zu jeder Wellenlänge gibt es übrigens auch einen bestimmten Ton. Mit Tönen und Klängen zu arbeiten beruht daher auf dem gleichen Prinzip. Farben lassen sich für eine lokale Anwendung jedoch leichter einsetzen. Aus dem individuellen Ansatz dieser Therapie ergibt sich aber, dass das gleiche Symptom bei verschiedenen Menschen nicht zwingend mit der gleichen Farbe behandelt werden muss. Mit Farben kann ich auch gut in der Natur wirken, wo energetische Defizite bestehen oder wo Reinigung oder Heilung nötig ist.

Phonophorese

Mittels Stimmgabeln können Schwingungsfrequenzen der Planeten hörbar oder fühlbar gemacht werden. Dieses kann man therapeutisch einsetzen, um körperliche, wie emotionale Blockaden zu lösen. Die Stimmgabeln werden direkt am Körper angesetzt, wo dann die Schwingung, an bestimmten Körperstellen (z.B. Meridiane, Akupunkturpunkte, Chakren, direkt an schmerzenden Stellen, Organen oder den Fußreflexzonen) gezielt aufgenommen und so im Körper weitergeführt wird. Vergleichbar einem Stein, der ins Wasser geworfen, konzentrisch sich fortpflanzende Wellen erzeugt. Eine positive Unterstützung der Selbstheilungskraft ist die Folge.

Auflösen von Fremdenergie

Manchmal sind Auslöser eines Unwohlseins primär gar nicht im eigenen Energiesystem zu finden, sondern es sind Energien, die man übernommen hat. Dies geschieht meistens unbewusst. Fremdenergie kann von nahestehenden Personen, fremden Personen, Verstorbenen, oder von Orten, an denen ein Ungleichgewicht im Energiesystem herrscht, herrühren. Es ist gut, solche Zusammenhänge zu erkennen, da sie uns nicht dienlich sind. Dadurch kommt das eigene energetische System ebenfalls in ein Ungleichgewicht, was u. U. Krankheiten oder seelische Probleme auslösen oder einer Heilung im Wege stehen kann.